Waffensammler hortete Kriegsmaterial

Korneuburg

Waffensammler hortete Kriegsmaterial

Gegen einen Waffensammler hat das NÖ Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung ermittelt. Im Keller seines Hauses im Bezirk Korneuburg fanden sich Kriegsmaterial wie eine Handgranate, fünf verbotene Waffen, darunter eine halbautomatische Flinte und eine Pumpgun, sowie 16 Revolver und Pistolen, für deren Besitz der 52-Jährige keine Bewilligungen hatte.

Laut Sicherheitsdirektion war der bisher unbescholtene Arbeiter in der Waffensammlerszene aktiv. Er dürfte rein aus Interesse an Waffen gehandelt haben, hieß es zum Motiv. Nun erwartet den Mann eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Kriegsmaterial- und das Waffengesetz. Die Erhebungen hinsichtlich der Herkunft der Waffen waren noch nicht abgeschlossen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten