Wanderer brach am Ötscher zusammen

Hubschrauber-Bergung

© APA

Wanderer brach am Ötscher zusammen

Aus Bergnot ist am Samstagabend ein Wanderer am Ötscher (Bezirk Scheibbs) gerettet worden. Zwei Männer und eine Frau waren im Bereich des "Rauen Kamms" unterwegs gewesen, als gegen 18.00 Uhr einen 48-Jährigen die Kräfte verließen. Zudem machten schlechte Sicht und ein herannahendes Gewitter ein Weitergehen unmöglich.

Hubschrauber
"144 - Notruf NÖ" alarmierte die Bergrettung Lackenhof sowie den ÖAMTC-Notarzthubschrauber und informierte die Alpinpolizei NÖ. Der erschöpfte Mann wurde vom Hubschrauber per Tau geborgen und ins Tal geflogen. Dort stellte der Notarzt fest, dass ein Transport in ein Krankenhaus nicht notwendig war. Die beiden anderen konnten ihre Tour zum Ötscher-Schutzhaus fortsetzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen