Sonderthema:
Weltrekordversuch mit Dominosteinen in Tulln

"Stick Bomb"

Weltrekordversuch mit Dominosteinen in Tulln

Die BSZ-Turnhalle beim Gymnasium Tulln wird in den Osterferien Schauplatz eines Weltrekordversuchs mit Dominosteinen: Ein 20-köpfiges Team aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (größtenteils Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren) will mit seiner "Stick Bomb" die bestehende Bestmarke von 20.000 Sticks, erreicht in den USA, knacken.

Der Aufbau startet am 28. März. Laut der Aussendung von Matthias Ritter von "Austrian Domino Art", selbst achtfacher Guinness-Rekordhalter im Domino-Toppling, werden die kleinen Holzspateln in einer speziellen Technik ineinander "verwoben", sodass sie unter Spannung stehen. Durch Herauslösen eines einzelnen Sticks wird der Weltrekordversuch am 30. März (20.00 Uhr) gestartet, und innerhalb weniger Sekunden sollen tausende von Sticks fallen.

Ein Versuch im vergangenen Jahr sei gescheitert: Von 200.000 aufgestellten Dominosteinen seien leider nur 8.000 umgestürzt. Nun wolle man den Weltrekord "deutlich überbieten", hieß es. Die österreichische Dominogruppe "Austrian Domino Art" (http://www.austriandominoart.com) veröffentliche ihre Projekte seit 2008 auf Youtube.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen