Westautobahn nach Lkw-Crash gesperrt

Unfall auf der A1

Westautobahn nach Lkw-Crash gesperrt

Die Bergungsarbeiten nach einem Lkw-Unfall auf der Westautobahn (A1) bei Aschbach-Markt im Bezirk Amstetten haben in der Nacht auf Montag eine fünfeinhalb Stunden dauernde Sperre in Fahrtrichtung Wien erfordert. Nach Angaben der NÖ Landespolizeidirektion war am Sonntag gegen 23.00 Uhr ein mit Lkw-Bauteilen und Schrott beladener Sattelzug umgestürzt. Der türkische Lenker blieb unverletzt.

Der 30-Jährige war laut dem Bezirksfeuerwehrkommando aus dem Fahrzeug geschleudert worden. Der auf der Seite liegende, stark beschädigte Lastwagen samt Anhänger blockierte die gesamte Fahrbahn. Das gesamte Ladegut musste auf Lkw umgeladen werden.

Sperre bis 05:00 Uhr
Um Platz für die Bergung zu schaffen, wurde die A1 von 23.30 bis 5.00 Uhr gesperrt, berichtete die Polizei. Der Verkehr wurde bei Haag abgeleitet. Die Freiwillige Feuerwehr Amstetten stand mit vier Fahrzeugen, darunter einem Kran, im Einsatz.

unfall_a1.jpg © FF Amstetten
(c) FF Amstetten

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen