Wieder Angst vor irrem Feuerteufel

Niederösterreich

© FF Waidhofen

Wieder Angst vor irrem Feuerteufel

Bei der Feuerwehr und der Polizei von Waidhofen läuten seit Montag alle Alarmglocken. In nur vier Tagen brannten am Firmengelände der Baufirma Reissmüller zwei Lagerhallen ab. Die Brandermittler des LKA sind sicher, dass das Feuer am Montag eindeutig das Werk eines Zündlers war. Kriminalist Rudolf Scheidl: "Wir haben Spuren von Brandbeschleuniger gefunden"

100.000 Euro-Schaden
Auch das Feuer in der Zimmerei in der Nacht auf Donnerstag dürfte gelegt worden sein. Die Halle brannte bis auf wenige Stützsäulen komplett ab. "Da war nichts mehr zu machen, wir waren zwölf Stunden im Einsatz. Das angrenzende Wohnhaus konnten wir gerade noch retten“, so Karl Obauer von der Freiwilligen Feuerwehr. Der Sachschaden beträgt rund 100.000 Euro.

Freitagvormittag sollen Suchhunde die Brandruine nach Spuren "abschnüffeln“. Die Ermittler vermuten aber einen Racheakt wegen einer Kündigung oder pure Lust am Zündeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen