Wienerin bei Unfall auf A1 schwer verletzt

Melk

Wienerin bei Unfall auf A1 schwer verletzt

Eine 47-jährige Wienerin ist am späten Freitagvormittag bei einem Unfall auf der Westautobahn (A1) in Niederösterreich schwer verletzt worden. Die Frau war mit ihrem Pkw auf der Richtungsfahrbahn Linz bei Zelking (Bezirk Melk) aus unbekannter Ursache in die Mittelleitschiene gekracht. Sie musste mit dem Notarzthubschrauber ins Spital nach St. Pölten geflogen werden, teilte die Exekutive in einer Aussendung mit.

Ihr Beifahrer, ein 49 Jahre alter Mann, kam mit leichten Verletzungen davon. Er wurde ins Krankenhaus Melk eingeliefert. Für die Bergungsarbeiten musste die A1 vorübergehend gesperrt werden. Dabei bildete sich ein zwei Kilometer langer Rückstau. Die gebildete Rettungsgasse wurde "von einigen rücksichtlosen Verkehrsteilnehmern zum Überholen verwendet, wodurch die Zufahrt für die Einsatzkräfte erschwert wurde", so die Polizei.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen