Zug krachte in Auto – Bursch in Lebensgefahr

Niederösterreich

Zug krachte in Auto – Bursch in Lebensgefahr

In Bad Erlach (Bezirk Wiener Neustadt) wollte ein 25-jähriger Autofahrer trotz Rotlicht den unbeschrankten Bahnübergang queren. Der Lokführer konnte nicht mehr ausweichen, krachte in den Opel und schob den Wagen 25 Meter vor sich her. Die Feuerwehr bemühte sich über zwei Stunden, den Beifahrer (16) des Opels aus dem Wrack zu schneiden. Der 16-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt. Der Lenker selbst kam ebenfalls ins Krankenhaus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen