Sonderthema:
Traktorlenker starb bei Kollision m. Zug

Bahnübergang in NÖ

© APA

Traktorlenker starb bei Kollision m. Zug

Bei einer Kollision mit einem Zug ist am Montagabend im Bezirk Bruck a.d. Leitha ein 47 Jahre alter Landwirt als Lenker einer Rübenerntemaschine ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich auf einem Bahnübergang in Haslau a.d. Donau.

Übersehen und überhört
Für den Mann am Steuer der landwirtschaftlichen Maschine gab es trotz des raschen Einsatzes der Rettungskräfte keine Hilfe mehr. Drei Zugsinsassen wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Der 47-jährige dürfte den nahenden Schnellbahnzug übersehen und auch die Warnsignale überhört haben.

Schwerer Schaden am Zug
Die Garnitur wurde bei dem Zusammenprall schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Für die Linie S7 wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Verkehrsrowdy beschimpft Polizei massiv
Video ist Hit im Netz Verkehrsrowdy beschimpft Polizei massiv
Das Video verbreitete sich in den sozialen Netzwerken rasant. 1
Rauferei wegen Wahlergebnisses: 5 Verletzte
Salzburg Rauferei wegen Wahlergebnisses: 5 Verletzte
In der Salzburger Altstadt gerieten zwei Gruppen aneinander: Neun Anzeigen! 2
Baby schwerstens missbraucht und erschlagen
Gewaltexzess Baby schwerstens missbraucht und erschlagen
Der 26-Jährige soll den Säugling sexuell missbraucht und gegen eine Tischkante geschlagen haben: tot. 3
Wien: Kleinkind (1) stürzt aus Fenster
Drama in Margareten Wien: Kleinkind (1) stürzt aus Fenster
Das Kleinkind musste mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht werden. 4
Kindesentführung in Salzburg verhindert
Neunjährige am Arm gepackt Kindesentführung in Salzburg verhindert
Männer lockten 9-jähriges Mädchen mit Chips  - Passantin schreitet ein. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.