Traktorlenker starb bei Kollision m. Zug

Bahnübergang in NÖ

© APA

Traktorlenker starb bei Kollision m. Zug

Bei einer Kollision mit einem Zug ist am Montagabend im Bezirk Bruck a.d. Leitha ein 47 Jahre alter Landwirt als Lenker einer Rübenerntemaschine ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich auf einem Bahnübergang in Haslau a.d. Donau.

Übersehen und überhört
Für den Mann am Steuer der landwirtschaftlichen Maschine gab es trotz des raschen Einsatzes der Rettungskräfte keine Hilfe mehr. Drei Zugsinsassen wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Der 47-jährige dürfte den nahenden Schnellbahnzug übersehen und auch die Warnsignale überhört haben.

Schwerer Schaden am Zug
Die Garnitur wurde bei dem Zusammenprall schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Für die Linie S7 wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Flüchtlings-Keilerei in Wiener McDonald's
VIDEO Flüchtlings-Keilerei in Wiener McDonald's
Am Wiener Westbahnhof spielten sich am Mittwoch unübersichtliche Szenen ab. 1
Sex-Pärchen trieb es bei TU-Ball
Aufreger Sex-Pärchen trieb es bei TU-Ball
Passanten des Balls bekamen einen mitternächtlichen Höhepunkt geboten. 2
Guru trieb Ex-Miss Austria in den Tod
Drama in Tirol Guru trieb Ex-Miss Austria in den Tod
Ein mysteriöser "Freund" steht im zentrum der Ermittlungen. 3
Monster-Wels aus der Donau gezogen
Mit Kran geborgen: Monster-Wels aus der Donau gezogen
Beim Kraftwerk Abwinden-Asten wurde der Riesenfisch geborgen. 4
Vergewaltigungs-Demo in Wien verboten!
Irre Forderungen Vergewaltigungs-Demo in Wien verboten!
Ein Aktivist wollte am Samstag eine Demo für die Legalisierung von Vergewaltigungen abhalten. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.