15-Jährige starb bei Sturz über 50-Meter-Felswand

Oberösterreicherin

 

15-Jährige starb bei Sturz über 50-Meter-Felswand

Der Nachhauseweg von einer privaten Feier über unwegsames Gelände ist einer 15-Jährigen in Vöcklabruck in der Nacht zum Sonntag zum tödlichen Verhängnis geworden. Das Mädchen hatte davor mit anderen Jugendlichen bei der Wehranlage gefeiert.

Stockfinster
Gegen 23.30 Uhr feierte das Mädchen mit drei gleichaltrigen Burschen bei der sogenannten Vöcklawehr am Rande der Bezirkshauptstadt. Schließlich wollte einer der Freunde nach Hause - die anderen beschlossen daraufhin, ihn zu begleiten. Mit nur zwei Handylampen als Lichtquellen kletterten die Jugendlichen in völliger Dunkelheit über das unwegsame Gelände bei der Wehranlage.

Steilhang
Dabei dürfte die 15-Jährige die steil abfallende Felswand übersehen haben und stürzte 50 Meter in die Tiefe in den Vöcklafluss. Das Mädchen war auf der Stelle tot.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen