21-Lenker fuhr Freund nieder - und floh

Drama in OÖ

© APA

21-Lenker fuhr Freund nieder - und floh

Ein 21-jähriger Mann hat am Freitagabend in Perwang am Grabensee (Bezirk Braunau) in Oberösterreich mit seinem Pkw einen 25-jährigen Freund niedergefahren und den Verletzten danach liegen gelassen. Drei Stunden später stellte sich der Flüchtige der Polizei, ein Alkotest verlief positiv.

Freund überlebte verletzt Die beiden Männer dürften zuvor gemeinsam das Strandbad in Perwang besucht haben. Gegen 20.30 Uhr machten sie sich auf den Heimweg. Der 21-Jährige fuhr mit dem Auto, der 25-Jährige ging zu Fuß. Als der Jüngere mit seinem Pkw am Älteren vorbeifuhr, erfasste er plötzlich den Fußgänger mit dem Wagen. Der 25-Jährige wurde zu Boden geschleudert und verletzt. Der 21-Jährige stellte zwar sein Fahrzeug ab und ging zu seinem Freund, dann lief er aber zu Fuß davon.

Augenzeugen hatten den Unfall beobachtet und verständigten den Notarzt. Der Verletzte wurde ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Eine Fahndung nach dem Autofahrer blieb zunächst erfolglos. Gegen Mitternacht stellte sich der 21-Jährige aber bei der Polizeiinspektion Palting. Ein Alkotest verlief positiv, der junge Mann wurde angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen