40.000 Euro teure goldene Flöte geklaut

Aus Linzer Uni

© sxc

40.000 Euro teure goldene Flöte geklaut

Eine goldene Querflöte im Wert von 40.000 Euro ist am Mittwoch aus einem Übungszimmer der Linzer Anton Bruckner Privatuniversität gestohlen worden. Eine 22-jährige Studentin, die mit dem Instrument geübt hatte, ging nur kurz zur Toilette. Diesen Moment dürfte ein Unbekannter abgewartet haben: Als die Frau wieder zurückkam, war die wertvolle Flöte samt Koffer spurlos verschwunden.

Bei dem Instrument handelt es sich um eine handgemachte Spezialanfertigung aus Japan der Marke The Muramatsu Flute. Die 14-Karat-Flöte hat eine rosa bis rotgoldene Färbung. Sie ist 70 bis 80 Zentimeter lang und kann in drei Teile zerlegt werden. Auf dem hinteren Bereich des Instruments steht die Nummer 69000. Vom Dieb fehlt jede Spur.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen