50 Personen verabredeten sich zu Massenschlägerei

Ein Verletzter

 

50 Personen verabredeten sich zu Massenschlägerei

Rund 50 Iraner und Tschetschenen sollen sich am Sonntagabend zu einer verabredeten Massenschlägerei in Wels getroffen haben.

Am Freitag sind ein Iraner und ein Tschetschene aneinandergeraten und hätten daraufhin die Schlägerei für Sonntagabend vor einem Jugendzentrum vereinbart. Laut Augenzeugen seien mehrere Personen mit Schlagstöcken, Baseballschlägern und sogar Faustfeuerwaffen ausgerüstet gewesen. Die Utensilien dürften aber nach dem bisherigen Ermittlungstand nicht zum Einsatz gekommen sein.

Passanten meldeten die Prügelei bei der Polizei. Als die Exekutive eintraf, sprangen die Teilnehmer in ihre Autos und flüchteten. Zurück blieb nur ein 19-jähriger verletzter Iraner. Der Mann wurde ambulant im Spital behandelt. Die Identität der übrigen Raufbolde ist vorerst nicht bekannt, soll aber durch Einvernahmen geklärt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen