80 Fasanenküken bei Stallbrand verendet

Bezirk Wels-Land

80 Fasanenküken bei Stallbrand verendet

80 Fasanenküken sind Montag früh bei einem Stallbrand in Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) verendet. Der 65-jährige Betreiber der Zucht löschte die Flammen und verhinderte so ein Übergreifen auf den Dachstuhl des Gebäudes und den Wohntrakt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe war vorerst nicht bekannt, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Abend in einer Aussendung mit.

Im Stall waren drei Wärmelampen für die Aufzucht angesteckt. Ein aufgewickeltes Stromkabel dürfte sich erwärmt haben, kurz nach 6.30 Uhr begann es zu brennen. Eine Frau bemerkte das Feuer und schlug Alarm. 100 Entenküken überstanden es unbeschadet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten