86-Jährige aus Feuer-Inferno gerettet

Wels

© APA

86-Jährige aus Feuer-Inferno gerettet

In Wels wurde in der Nacht auf die Dienstag die Feuerwehr zum Lebensretter. Um 2.00 Uhr ging der Notruf in der Feuerwache ein. Eine Wohnung stand in Flammen. Als die Helfer eintrafen wurden sie von Passanten darauf aufmerksam gemacht, dass sich noch eine Person in der Wohnung befinden dürfte. Ein mit Atemschutzgeräten ausgerüsteter Trupp brach die Wohnungstür auf. Sie fanden drinnen eine 86-jährige Frau, die einen verwirrten Eindruck machte. Sie wurde der Rettung übergeben. Als Brandursache wird eine defekte Heizdecke vermutet.

Gefahrengut-Fass leckt
Zur selben Zeit war die Feuerwehr noch bei einem weiteren Einsatz: Mitarbeiter einer Spedition hatten ein Leck bei einem Fass mit Gefahrengut gemeldet. Die Feuerwehr dichtete das Loch provisorisch ab und stellte das Fass obendrein in ein Überfass. Die weitere Entsorgung soll durch eine Fachfirma vorgenommen werden. Laut Auskunft der Feuerwehr bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr für Mensch und Umwelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen