Beim

Grausig

© privat

Beim "Nageln" Finger abgehackt

Grausiger Vorfall bei einem Zeltfest in Stroheim (Bezirk Eferding): Ein 16-Jähriger hat in der Nacht auf Montag seinem um zwei Jahre älteren Kontrahenten beim „Nageln“ einen Teil des Zeigefingers abgehackt. Die beiden duellierten sich bei dem beliebten Unterhaltungsspiel, bei dem ein Nagel mit der schmalen Seite eines Hammers mit möglichst wenigen Schlägen in einen Hackstock eingeschlagen werden muss.

Fataler Griff
Eine Unachtsamkeit endete für den 18-Jährigen fatal: Gerade als sein Spielkollege zu einem Schlag ausholte, griff Christopher auf den Holzstock. Laut Polizei wollte er den Verschluss einer Wodkaflasche entfernen. Der 16-jährige Florian konnte den Schlag nicht mehr abbremsen. Der Hammer traf jedoch nicht wie vorgesehen den Nagel, sondern die Hand des 18-Jährigen. Durch die Wucht des Schlags wurde ihm ein Teil des Zeigefingers abgetrennt.

Der schwerverletzte Christopher wurde vom sofort alarmierten Notarzt versorgt und anschließend in das Welser Krankenhaus eingeliefert. Ob die Ärzte den Finger wieder annähen konnten, war bis gestern nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen