Beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Bezirk Rohrbach

© APA

Beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Ein 73-jähriger Pensionist aus Haslach an der Mühl (Bezirk Rohrbach) ist am Freitag gegen 14.30 Uhr beim Rasenmähen tödlich verunglückt. Seine Schwester verständigte zwar noch die Rettungskräfte, Reanimationsversuche scheiterten aber, teilte die Polizei-Pressestelle am Abend mit.

Der Mann mähte am oberen Ende einer etwa fünf Meter hohen Böschung. Er dürfte das Gleichgewicht verloren haben, kollerte über die steile Böschung und stürzte noch über eine 1,20 Meter hohe Mauer auf einen Betonboden. Dort blieb er regungslos liegen. Seine Schwester bekam den Unfall mit und rief die Rettung. Der 73-Jährige verstarb aber nach erfolglosen Wiederbelebungsversuchen an der Unfallstelle, so die Polizei. Es konnte kein Fremdverschulden festgestellt werden.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden