Beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Bezirk Rohrbach

© APA

Beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Ein 73-jähriger Pensionist aus Haslach an der Mühl (Bezirk Rohrbach) ist am Freitag gegen 14.30 Uhr beim Rasenmähen tödlich verunglückt. Seine Schwester verständigte zwar noch die Rettungskräfte, Reanimationsversuche scheiterten aber, teilte die Polizei-Pressestelle am Abend mit.

Der Mann mähte am oberen Ende einer etwa fünf Meter hohen Böschung. Er dürfte das Gleichgewicht verloren haben, kollerte über die steile Böschung und stürzte noch über eine 1,20 Meter hohe Mauer auf einen Betonboden. Dort blieb er regungslos liegen. Seine Schwester bekam den Unfall mit und rief die Rettung. Der 73-Jährige verstarb aber nach erfolglosen Wiederbelebungsversuchen an der Unfallstelle, so die Polizei. Es konnte kein Fremdverschulden festgestellt werden.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Schock: AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Bei der Übermittlung der Rechnung hätte das Krankenhaus sensibler vorgehen können. 1
Sexismus-Skandal um Wiener Kult-Konditorei
"Punschkrapferl" Sexismus-Skandal um Wiener Kult-Konditorei
Die neue Arbeitskleidung der Angestellten geht für viele zu weit. 2
Sensations-Fund: Mammut an der A5 entdeckt
Zweieinhalb-Meter-Stoßzähne Sensations-Fund: Mammut an der A5 entdeckt
Baustelle der Asfinag brachte eine Million Jahre alte Sensation zu Tage. 3
Skandal-Arzt darf wieder arbeiten - auf Bewährung
Ärztekammer-Beschluss Skandal-Arzt darf wieder arbeiten - auf Bewährung
Der Arzt will Beschwerde einlegen. Ein letztes Wort ist also noch lange nicht gesprochen. 4
Asylwerber nach Festnahme: "I will kill you"
Polizisten bedroht und getreten Asylwerber nach Festnahme: "I will kill you"
17-Jähriger war mit Gruppe von Schwarzafrikanern unterwegs. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.