Betrunkene Skifahrer schwer verletzt

Piste verwechselt

Betrunkene Skifahrer schwer verletzt

Zwei 17-jährige Skifahrer aus Oberösterreich sind am späten Freitagnachmittag in Obertauern zehn Meter über eine Böschung abgestürzt. Ein Lehrling und ein Schüler aus Ebenstalzell (OÖ), die beide alkoholisiert waren, erlitten schwere Verletzungen und wurden nach notärztlicher Versorgung in das Krankenhaus Schwarzach bzw. Tamsweg eingeliefert. Das Duo dürfte bei der Abfahrt die Piste mit einer präparierten Hauszufahrt verwechselt haben, meldete die Polizei.

Landjugendausflug
Nach 17.00 Uhr waren die beiden Teilnehmer eines Landjugendausfluges auf der Piste der Edelweißbahn in Obertauern mit den Skiern talwärts unterwegs. Dabei dürften sie eine präparierte Hauszufahrt mit der Piste verwechselt haben. Beide Skifahrer fuhren mit unverminderter Geschwindigkeit in die enge Zufahrt ein. Dabei übersahen sie das Ende der vermeintlichen Piste und sprangen ohne zu bremsen über die dortige ungefähr zehn Meter hohe Böschung.

Der Tischlerlehrling prallte gegen das Tragseil unterhalb der Böschung und stürzte danach zu Boden. Der Schüler konnte noch leicht abbremsen, sprang ebenfalls über die Böschung und stürzte zehn Meter ab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen