Bordellgast randaliert: 5 Verletzte

Innviertel

Bordellgast randaliert: 5 Verletzte

Ein randalierender Bordellgast hat in der Nacht auf Mittwoch im Innviertel fünf Personen verletzt. Der 25-jährige Deutsche warf mit Flaschen um sich, teilte Fußtritte und Faustschläge aus und wurde schließlich von der Polizei mit Pfefferspray außer Gefecht gesetzt. Vier Opfer erlitten leichte Blessuren, ein fünftes - ein Polizist - ist nach der Attacke im Krankenstand. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Mittwoch mit.

Gegen 4.20 Uhr geriet der Mann in dem Etablissement in Braunau aus vorerst unbekannten Gründen in Rage. Er warf mit Getränkeflaschen um sich und attackierte andere Gäste mit Faustschlägen sowie Fußtritten. Drei Personen wurden dadurch leicht verletzt. Schließlich verschanzte sich der 25-Jährige in einem Lagerraum. Dort schnappte er sich weitere Flaschen und schleuderte sie auf sein viertes Opfer, eine Angestellte.

Als die Exekutive eintraf, attackierte er die Beamten ebenfalls mit Flaschen. Er wurde daraufhin mit Pfefferspray außer Gefecht gesetzt und festgenommen. Der 25-Jährige kam schließlich ins Krankenhaus Braunau, nicht ohne vorher noch auf das Rettungspersonal loszugehen. Laut Polizei randalierte er während des Transportes weiter. Ein Polizist wurde von dem Bordellgast so schwer verletzt, dass er vorübergehend dienstunfähig ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten