Brutalo-Coup auf einsamen Bauern (63)

Trio floh mit Opfer-Auto

Brutalo-Coup auf einsamen Bauern (63)

Und so soll der Horrorüberfall im Bezirk Braunau abgelaufen sein: Samstagnachmittag standen die drei Räuber plötzlich vor dem Haus des 63-Jährigen in Neukirchen an der Enknach.

Einen davon kannte der alleinstehende Landwirt: Der 17-Jährige, der im Ort wohnen soll, hatte wenige Tage zuvor schon einmal ­angeläutet und gefragt, ob der Landwirt Schrott abzugeben hätte. Auch um Geld habe er ihn angebettelt.

Beute: Geld, Handy, zwei Waffen und ein Mercedes
Diesmal allerdings kam der Bettler mit zwei Maskenmännern an seiner Seite. Als der 63-Jährige die Tür öffnete, drängte das mit Hammer und Messer bewaffnete Trio das Opfer ins Haus, trat es zu Boden und schleifte es herum. Die eher magere Beute der Angreifer: ein Handy, 50 Euro, ein Gewehr des Opfers sowie eine Pistole, die aber unbrauchbar gemacht worden war und nur als Dekoration an der Wand hing.

Bevor die Brutalo-Ganoven mit dem Mercedes älteren Baujahres (Wert: 5.000 Euro) des Landwirtes Georg K. flüchteten, fesselten sie ihn mit Klebebändern.

Nach einiger Zeit gelang es dem Opfer, sich zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Die Fahndung verlief vorerst erfolglos. Das Trio dürfte sich Richtung Bayern abgesetzt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen