Bursch schlug mit Kopf durch Windschutzscheibe

Schwerer Unfall

© sxc

Bursch schlug mit Kopf durch Windschutzscheibe

Ein 17-jähriger Fußgänger ist Samstagabend in Kematen an der Krems im Bezirk Linz-Land in Oberösterreich von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die Wucht des Aufpralles war so heftig, dass der Bursch mit seinem Kopf die Windschutzscheibe des Wagens durchschlug.

Schwere Kopfverletzungen
Der junge Mann wollte gegen 19.00 Uhr gerade die Kremstal-Bundesstraße (B139) überqueren, als der Wagen eines 31-Jährigen ihn erfasste. Das Opfer musste mit schweren Kopfverletzungen vom Notarzt versorgt und in das AKH Linz eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht bei dem Burschen trotz der schweren Verletzungen keine. Ein beim Pkw-Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Damit ereignete sich in Oberösterreich innerhalb von zwei Tagen schon der zweite schwere Verkehrsunfall mit Fußgängern. Bereits am Freitagabend war ein 51-jähriger Schlosser in Laakirchen im Bezirk Gmunden am Schutzweg von einem Auto erfasst und an den Straßenrand geschleudert worden. Der Schlosser wurde erheblich verletzt ins LKH Gmunden gebracht. Der Unfalllenker dürfte den Fußgänger aufgrund dunkler Kleidung nicht gesehen haben. Außerdem hatte die regennasse Fahrbahn gespiegelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen