DNA-Spur führt zum Fensterbohrer

Linz

DNA-Spur führt zum Fensterbohrer

Frechheit siegt! Das denkt sich wohl jenes Phantom, das seit Anfang Juli bereits 96 Mal mit einem einfachen Trick Holztüren und -fenster knackte – und so 20.000 Euro erbeuten konnte.

DNA-Spur
Jetzt könnte es für den kriminellen „Bohrer“ allerdings eng werden. Kriminalisten sicherten an drei verschiedenen Tatorten die gleichen DNA-Spuren, was bedeutet: „Wir glauben zu wissen, dass es sich immer um denselben Täter handelt“, sagt Kriminalist Rudolf Keplinger und ergänzt: „Den Namen kennen wir zwar nicht, aber es ist trotzdem ein Fortschritt, endlich eine Spur zu haben.“

Polizei sucht Zeugen
Zeugen, die den Täter beobachtet hatten, beschreiben ihn so: 1,80 Meter groß, schlank und sportlich, mittellanges Haar. Die Polizei bittet: „Jedes noch so unwichtig erscheinende Detail sofort melden!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen