Die Kängurus sind los

Anton eingefangen

Die Kängurus sind los

Darüber lacht die ganze Welt: In Österreich sind die Kängurus los! Die Fotos von Känguru Anton im verschneiten Garten in Oberösterreich sind der Klick-Hit im Internet. Anton ist mittlerweile gefangen, aber sein Artgenosse Sumsi aus Deutschlandsberg in der Steiermark ist noch immer auf der Flucht - und das seit über vier (!) Jahren.

●  Sumsi auf der Flucht. Im August 2010 ist Sumsi aus dem Tierpark in Preding entkommen – sie sprang vermutlich einfach über den Zaun. Seitdem wird Sumsi immer wieder von Anwohnern gesichtet. Ein Pfleger des Tierparks: „Es rufen immer wieder Leute an und sagen: Ich bin nicht betrunken, aber ich habe gerade ein Känguru gesehen. Bis wir aber dort sind, ist leider Sumsi schon wieder weg.“

●  Tiere fressen Rehfutter. 40 Kilometer ist der Radius, in dem sich Sumsi bewegt. Aber wie überlebt ein Känguru überhaupt in Österreich? Sumsi-Besitzerin Margrid Brauchart: „Die Tiere fressen bei den vielen Futterstellen für Wildtiere. So kommen sie perfekt genährt über den Winter.“

Rund 100 Kängurus leben mittlerweile in Zoos und privaten Gehegen in Österreich - und immer wieder entwischen ein paar von ihnen.

●  Tod auf Straße. Für einige endet die Flucht freilich tödlich: In Perwang rammte ein frei laufendes Känguru das Auto eines 47-Jährigen. Der Fahrer: „Plötzlich stand das Tier vor mir - ich konnte nicht mehr bremsen.“

●  Känguru ausgesetzt. Und manchmal werden die Kängurus von überforderten Besitzern einfach ausgesetzt: In Mistelbach wurde im Vorjahr ein Känguru von der Polizei eingefangen – vom Besitzer fehlt jede Spur ...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten