Drei

Wels

Drei "Pink Panther" ausgeforscht

Die Polizei hat drei weitere Mitglieder der "Pink Panther"-Bande, der mindestens sechs Raubüberfälle mit einer Schadenssumme in Millionenhöhe angelastet werden, ausgeforscht. Die Serben im Alter von 33, 34 und 38 Jahren sind flüchtig und halten sich vermutlich in ihrem Heimatland auf, so die Pressestelle OÖ am Mittwoch. Ein 30-jähriger Landsmann wurde schon zu fünfeinhalb Jahren verurteilt.

In länderübergreifenden Ermittlungen wurden die Verdächtigen identifiziert, die am 3. April 2012 einen Juwelier in Wien und am 9. Juli des selben Jahres ein Schmuckgeschäft in Wels heimgesucht haben sollen.

Sie werden nun mit europäischen Haftbefehlen gesucht. Der 30-Jährige war bereits 2013 von Montenegro nach Österreich ausgeliefert worden. Die Gruppierung - vor allem der 33-Jährige - steht im Verdacht, noch vier weitere bewaffnete Raubüberfälle in Deutschland und der Schweiz verübt zu haben.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten