Einbrecher verteilte Beute in Zug an Schüler

Festgenommen

 

Einbrecher verteilte Beute in Zug an Schüler

Ein 18-jähriger deutscher Einbrecher hat nach einem Einbruch Freitag früh in eine Tankstelle in Attnang-Puchheim (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich seine Beute in einem Zug verteilt. Ein aufmerksamer Passagier alarmierte die Polizei. Der Mann wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wels gebracht.

Der Deutsche brach gegen 3.15 Uhr in die Tankstelle ein und stahl Zigaretten, Süßigkeiten sowie Rubbel- und Brieflose. Anschließend randalierte er in dem Gebäude und zerstörte dabei Deckenbeleuchtungen, Bildschirme und Überwachungskameras. Dann setzte sich der 18-Jährige in einen Zug nach Lambach (Bezirk Wels-Land), um sich gleich danach wieder von einem Taxi nach Attnang-Puchheim bringen zu lassen.

Rubellose im Zug verteilt
Von dort ging es mit dem Zug nach Linz, wo der Deutsche die gestohlenen Rubellose an Schüler verteilte. Einem Passagier kam die ganze Situation jedoch merkwürdig vor und alarmierte die Polizei. Am Linzer Hauptbahnhof war die Fahrt für den 18-Jährigen zu Ende: Dort wurde er von der Polizei festgenommen. Der Mann befindet sich derzeit in der Justizanstalt Wels.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen