Familie nach Brand jetzt obdachlos

Weihnachtsdrama

Familie nach Brand jetzt obdachlos

Ein Glück, dass eine 35-jährige, zweifache Mutter aus Weichstetten bei St. Marien (Bezirk Linz-Land) einen so leichten Schlaf hat: Damit hat die Frau ihrer ganzen Familie vermutlich das Leben gerettet.

Die 35-Jährige schreckte gegen 3.20 Uhr hoch. Sie hörte laute Knistergeräusche vom Dach und weckte ihren Ehemann. Der 37-Jährige und seine Frau machten sich auf die Suche nach der Herkunft des Knisterns und wurden am Spitzboden des Hauses fündig: Rund um den Kamin war ein Brand ausgebrochen, der schnell um sich griff. Als sie die Flammen sahen, machten die beiden sofort kehrt und weckten die 10- und 12-jährigen Kinder.

Sie alarmierten die Feuerwehr und brachten die Kinder ins Nachbarhaus in Sicherheit. Als die sechs Feuerwehren mit rund 120 Mann bei dem Mehrfamilienhaus eintrafen, schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Dach. Der Brand konnte gelöscht werden, die Wohnung der Familie ist jedoch unbewohnbar. Die Schadenshöhe stand noch nicht fest.

Vorübergehend wird die Familie bei den Großeltern, die ebenfalls in St. Marien wohnen, unterkommen. Bürgermeister Helmut Templ verspricht: „Die Gemeinde wird sie nicht im Stich lassen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen