Sonderthema:
Frau aus brennendem Haus gerettet

In Flammen gefangen

© FF Buchkirchen

Frau aus brennendem Haus gerettet

Es war nur ein Missgeschick, doch es führte zur Katastrophe: Ein 65-Jähriger hatte in seinem Haus in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) im Heizraum nachfeuern wollen. Dabei fiel ihm brennendes Papier auf den Boden. In Folge fing das gelagerte Brennmaterial – Holz und Kohle – Feuer. Innerhalb von Minuten breitete sich der Brand aus.

Der Mann konnte sich ins Freie retten, die Ehefrau (60) war im Obergeschoss gefangen. „Das Stiegenhaus war so verqualmt, dass sie nicht mehr hinunter konnte“, so Feuerwehrchef Walter Guggenberger. In letzter Sekunde rettete ein Atemschutztrupp die Frau. „Das Ehepaar war durcheinander, geschockt, aber unverletzt.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen