Frau von Lok erfasst und tödlich verletzt

Tragischer Unfall

© APA

Frau von Lok erfasst und tödlich verletzt

Der Unfall hat sich kurz vor 16.30 Uhr ereignet. Die 65-jährige Frau aus Fohnsdorf spazierte neben der zum Zellstoffwerk Pöls führenden Bahnstrecke. Ihr freilaufender Hund spielte am Gleiskörper, als sich - unter Abgabe von Warnsignalen durch den Lokführer - eine Diesellok näherte. Beim Versuch, den Hund zurückzuholen, rutschte die Frau an der Schotterböschung aus und kam zu Sturz.

Trotz der sofort eingeleiteten Notbremsung streifte das Schienenfahrzeug die Frau am Kopf und schleuderte sie zur Seite. Die Obersteirerin erlitt schwere Kopfverletzungen, wurden mit einem Hubschrauber in das UKH Graz gebracht, wo sie in den Abendstunden starb.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen