Führerschein-Neuling verursacht Autoüberschlag

Fehlreaktion

© dpa, Federico Gambarini

Führerschein-Neuling verursacht Autoüberschlag

Während der Fahrt hat ein 18-jähriger Führerscheinneuling am Sonntagabend in Bad Zell (Bezirk Freistadt) in Oberösterreich den Zündschlüssel abgezogen und so einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Ein 15-jähriges Mädchen wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden, am Auto entstand Totalschaden.

Zündschlüssel abgezogen
Kurz außerhalb des Ortsgebietes bemerkte der 18-Jährige, dass die Fahrertür nicht richtig geschlossen war. Er wollte sie öffnen. Da sie sich aber nicht aufmachen ließ, zog der junge Mann den Zündschlüssel ab, um an seine Funkfernbedienung zu kommen. Dadurch wurde die Lenkradsperre aktiviert, der Wagen fuhr in einer Kurve geradeaus weiter und krachte in eine Leitschiene. Anschließend überschlug sich das Auto, stürzte über eine Böschung und landete auf dem Dach in einem Rinnsal.

Eine Verletzte
Die vier jugendliche Fahrzeuginsassen konnten sich selbst befreien und durch die Heckklappe ins Freie klettern. Eine 15-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden, alle anderen blieben unverletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen