Fünf Autodiebe gehen Polizei ins Netz

Bezirk Linz-Land

© Lems

Fünf Autodiebe gehen Polizei ins Netz

Nach dem Überfall auf einen 58-jährigen Autohändler in Ansfelden (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich am Montag, hat die Polizei insgesamt fünf Verdächtige geschnappt. Zwei Männer und zwei Frauen wurden festgenommen, eine weitere Frau auf freiem Fuß angezeigt. Alle fünf stammen aus Rumänien.

Brutale Attacke
Die beiden Männer und eine der Frauen waren am Montagvormittag in das Geschäft gekommen und hatten vorgegeben, ein Auto kaufen zu wollen. Dann attackierten sie den Verkäufer mit einem Pfefferspray, schlugen ihm mit einem Stoßdämpfer auf den Kopf und verletzten ihn schwer. Sie nahmen ihrem Opfer Bargeld und Handy ab und flüchteten.

Die beiden Männer wurden kurz nach dem Überfall geschnappt. In der Nacht auf Dienstag klickten dann auch für die Frau, die dem Autohändler Reizgas ins Gesicht gesprüht haben soll, die Handschellen. Wenig später fasste die Polizei noch zwei weitere weibliche Bandenmitglieder. Sie dürften an dem Überfall nicht direkt beteiligt gewesen sein, sondern vor dem Geschäft gewartet haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen