Sonderthema:
Fünf Monate und 5.400 Euro Strafe

Oö. Lehrer mit Kinderporno-Fotos

Fünf Monate und 5.400 Euro Strafe

Ein 49-jähriger Lehrer aus Oberösterreich ist am Mittwoch im Landesgericht Linz wegen des Besitzes von pornografischen Darstellungen Minderjähriger verurteilt worden. Er erhielt eine bedingte Haftstrafe über fünf Monate und eine unbedingte Geldstrafe von 5.400 Euro. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, er habe seit Mai 2004 auf seinem Computer pornografische Darstellungen von mündigen und unmündigen Minderjährigen besessen. Im Dezember 2011 ist der Fall aufgeflogen. In der Gerichtsverhandlung, von der die Öffentlichkeit zeitweise ausgeschlossen wurde, war er geständig. In seinem Beruf als Pädagoge hat der Mann per Monatsende gekündigt. Er absolviert eine Therapie gegen seine sexuelle Orientierung. Sowohl Verteidigung als auch Staatsanwaltschaft erklärten ihren Rechtsmittelverzicht - somit ist das Urteil rechtskräftig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen