Großfahndung nach Messerattacke in Linz

Frau niedergestochen

Großfahndung nach Messerattacke in Linz

In Linz hat am Donnerstagvormittag ein Mann seine Frau mit einem Messer niedergestochen und ist anschließend geflüchtet. Eine Großfahndung war im Laufen. Die Polizei bestätigte auf Anfrage die Attacke, Details waren aber vorerst nicht bekannt. Laut ORF Radio OÖ soll der Mann mit einer Pistole bewaffnet in Richtung des Kindergartens, in dem seine Kinder betreut werden, geflüchtet sein.

Offenbar auch Schuss gefallen

Laut Polizei habe ein 35-jähriger Kosovare gegen 11.15 Uhr vor einem Markt im Stadtteil Auwiesen seine Ehefrau mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Es sei offenbar auch ein Schuss gefallen, vermutlich aus einer Schreckschusspistole, so ein Polizeisprecher.

Der Mann sei nach der Attacke auf seine Partnerin mit einem Auto geflüchtet. Ein Großaufgebot der Polizei und die Cobra durchkämmten zu Mittag die Umgebung nach dem Flüchtigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen