Happy End für verirrte Schafherde

26 Lämmer gerettet

© APA

Happy End für verirrte Schafherde

26 Lämmer sind am Sonntag mit einem Hubschrauber vom Taubenkogel bei Bad Ischl (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich gerettet worden. Ein Wanderer hatte die verirrte Herde in einer Seehöhe von rund 2.000 Metern im Schnee gefunden, bestätigte die Polizei einen Bericht der Gratiszeitung "Heute".

Die Jungschafe sind offenbar vom Schnee überrascht worden und irrten ziellos herum. Ein Tier war leicht verletzt und humpelte. Mittlerweile ist die Herde wieder sicher zu Hause: Der Eigentümer, ein Bauer aus Ramsau am Dachstein (Bezirk Liezen) in der Steiermark, hatte die Lämmer bereits als vermisst gemeldet.

Es komme durchaus häufig vor, dass Tiere mit dem Hubschrauber geborgen werden, erklärte der Presseoffizie Militärkommando Oberösterreich. Auch Pferde und eingeschneite Kühe habe man bereits ausgeflogen. Die vierbeinigen Passagiere werden am Seil hängend in einem Netz transportiert und ertragen die luftige Reise meist recht geduldig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen