Heute hebt Linz so richtig ab

Höhenrausch

 

Heute hebt Linz so richtig ab

Höhenrausch
„Wir starten, egal wie das Wetter ist – außer es stürmt“, versprach gestern die Sprecherin des Offenen Kulturhauses (OK), Maria Falkinger, allen, die es nicht mehr erwarten können, die Welt über den Dächern von Linz zu entdecken. Heute Abend hebt Linz im wahrsten Sinne des Wortes ab. Zur Eröffnung des Linz09-Projekts Höhenrausch schwebt der Künstler Martin Music um 20.30 Uhr an 5.000 heliumgefüllten Ballonen auf das Dach des OK.

Riesenrad lädt ein
Dann können auch endlich alle neugierigen Besucher den sicheren Boden unter den Füßen verlassen und erstmals eine Runde mehr als 20 Meter über Linz drehen. Entweder mit dem Riesenrad, das seit Wochen die Kulturhauptstadt überragt, oder auf dem etwa 1,5 Kilometer langen Weg über Stiegen, Holzstege und Brücken.

150 Tage gibt Linz09 einen besonderen Blick auf die Landeshauptstadt frei, dann wird die Welt über den Dächern von Linz für Besucher wieder geschlossen.

Mehr als 13.000 Anmeldungen
Der Höhenrausch ist nicht nur das spektakulärste und aufwendigste Linz09-Projekt, sondern mit 2,2 Millionen Euro auch das teuerste. Es wird mit einem enormen Besucheransturm gerechnet. Schon jetzt haben sich mehr als 13.000 Leute für Führungen angemeldet. Auf dem luftigen Pfad gibt es auch allerhand Kunstwerke zu entdecken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen