Weihnachtswunder

© foto-kerschi.at

"Ich bin wahninnig stolz auf den Bub"

„Weihnachten ist immer etwas Besonderes, aber heuer natürlich noch viel mehr“, sagt Papa Peter Pilz (32). Am 27. Oktober war die vierköpfige Familie an einem Drama vorbeigeschrammt. Gegen 6.30 Uhr hörte der ältere Sohn Kevin (10) seltsame Geräusche aus dem Elternschlafzimmer. Ein Knistern, ein Knall, dann überall Rauch: Das Ehebett stand lichterloh in Flammen – und daneben kauerte der kleine Patrick (3). Er hatte mit einem Feuerzeug gespielt und dabei den Brand ausgelöst. „Der Kleine hat gar nicht verstanden, was er da hätte anrichten können, dafür ist er noch zu klein“, sagt Peter Pilz. Aber der große Bruder erkannte die Gefahr – und handelte sofort.

Er packte seinen Bruder, brachte ihn vor den giftigen Gasen in Sicherheit. Erst dann alarmierte er Oma und seinen Vater. Die Feuerwehr löschte den Brand mit schwerem Atemschutz. Der Schaden: 100.000 Euro.

Jetzt ist das Zimmer wieder saniert. „Die ganze Familie hat geholfen.“ Der besondere Dank gilt jedoch Kevin. „Ich bin wahnsinnig stolz auf meinen Buben“, sagt Pilz. „Und er auch auf sich. Deshalb lassen wir uns zu Weihnachten noch eine kleine Belohnung für ihn einfallen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen