Innkreisautobahn stundenlang gesperrt

Schwerer Lkw-Unfall

Innkreisautobahn stundenlang gesperrt

Die Innkreisautobahn (A8) in Oberösterreich ist Freitagvormittag nach einem Lkw-Auffahrunfall stundenlang gesperrt gewesen. Die beiden beteiligten Lenker, zwei Ungarn, wurden schwerst verletzt.

Der Unfall passierte um 05.38 Uhr zwischen den Abfahrten Ried im Innkreis und Haag am Hausruck in Fahrtrichtung Wels. Ein Lkw verminderte die Geschwindigkeit, um auf einen Parkplatz abzubiegen. Das dürfte der nachkommende Lastwagen übersehen haben. Er fuhr auf.

Die Richtungsfahrbahn musste für die Berge- und Aufräumungsarbeiten bis nach Mittag komplett gesperrt werden. Nur fallweise konnte ein Fahrstreifen für den Verkehr geöffnet werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Auch auf der Umleitungsstrecke über die Rieder Bundesstraße (B141) kam es zu ausgedehnten Staus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen