Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Wasserleiche in OÖ

© TZ Österreich Schwarzl

Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Die ersten Obduktionsergebnisse der Wasserleiche, die Montag früh in der Traun im Linzer Stadtteil Kleinmünchen gefunden worden ist, liegen vor. Demnach gäbe es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Sowohl ein Unfall als auch ein Selbstmord seien möglich. Das erklärte das Landeskriminalamt (LKA) am Dienstag.

Ein Angestellter des Traunkraftwerks hat die Leiche entdeckt, sie dürfte schon längere Zeit im Wasser gelegen sein. Todesursache sei Ertrinken, so das LKA. Die Identität des Mannes war vorerst noch nicht geklärt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen