Keine Scherze am Standesamt!

Nein-Wort mit Folgen

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Keine Scherze am Standesamt!

Ein junges Paar wollte sich im Standesamt im oberösterreichischen Schloss Lamberg das Ja-Wort geben. Die alles entscheidende Frage des Standesbeamten beantwortete die Braut allerdings mit "Nein".

Trauung abgebrochen
Was als Scherz gedacht war, wurde zum Fiasko für Brautpaar und Zeugen. Das Protokoll schreibt in diesem Fall nämlich vor, die Trauung augenblicklich abzubrechen - schließlich soll niemand unter Druck "Ja" sagen!

Mit Hochzeitssperre belegt
Das Steyrer Paar wurde zusätzlich mit einer "Hochzeitssperre" belegt. Erst zweieinhalb Monate später klappte es dann beim zweiten Versuch ohne Schwierigkeiten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen