Killer-Angriff von Hornissen in Linz

Panik ausgebrochen

Killer-Angriff von Hornissen in Linz

Zu einem nicht ungefährlichen Zwischenfall ist es am Samstag während des Linzer Bergmarathons gekommen. Eine Laufgruppe geriet in einen aggressiven Hornissenschwarm und wurde Dutzende Male von den Insekten gestochen. Wie einer der Veranstalter am Sonntag berichtete, mussten einige der Sportler das Rennen abbrechen und ärztlich behandelt werden.

Panik ausgebrochen
Der Lauf erstreckt sich über 52 Kilometer rund um Linz. Am Ende der Strecke kam es zur Begegnung zwischen den Tieren und den Läufern. Wie eine Teilnehmerin in einem Interview mit dem ORF-Radio Oberösterreich am Sonntag erzählte, fielen die Insekten regelrecht über die Sportler her und verursachten Panik in der Gruppe. Um sich vor den Hornissen zu retten, sprang die Frau in einen Bach. Nach der Attacke zählte sie gut 15 Stiche. Ein anderer Läufer wurde bewusstlos und musste mit dem Notarzt ins Spital gebracht werden.

Insgesamt soll bei 20 Läufern eine ärztliche Versorgung vonnöten gewesen sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen