Kinder aus Gift-Qualm gerettet

Explosion

© Erich Petschenig

Kinder aus Gift-Qualm gerettet

Kurz nach Mitternacht schmolz der Fernseher im Zimmer der 19-Jährigen – und fing Feuer. „Der ganze Raum war sofort mit Rauch erfüllt, die junge Frau wurde aber nicht wach“, berichtet ein Polizist. Der giftige Qualm breitete sich blitzartig im ganzen Haus aus. Im selben Stock schliefen auch die übrigen, zwischen dreieinhalb und 19 Jahre alten Kinder der Familie.

Licht weg
Der Vater wurde auf das Feuer aufmerksam. „Ich hab bemerkt, dass plötzlich das Licht ausgegangen ist. Als ich dann aus dem Wohnzimmer bin, hab ich schon gerochen, dass es brennt“, schildert der 41-jährige Hörschinger Selam Ebead.

Während er und seine Gattin die Kinder weckten, breiteten sich die Flammen über eine Holzwand aus. „Wir haben mit Feuerlöschern den Brand eingedämmt, die Feuerwehr musste aber auch anrücken“, sagt Ebead – und ist froh darüber. Denn in der Hektik vergaßen alle, dass sich der Hund der Familie noch im stark verrauchten Haus befand. Mithilfe von schwerem Atemschutz gelang es Hörschinger Feuerwehrmännern, das Tier zu retten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen