Sonderthema:
Lautes Schnarchen überführte flüchtigen Unfalllenker

Kurioser Fall in OÖ

Lautes Schnarchen überführte flüchtigen Unfalllenker

Schnarchen aus dem Esszimmer hat Hausbesitzer zu einem flüchtigen Unfalllenker geführt, der in der Nacht auf Samstag in Tarsdorf (Bezirk Braunau) ein anderes Auto touchiert hat. Das Opfer hatte nach dem Unfall die Polizei über die Fahrerflucht verständigt. Doch nicht die Beamten entdeckten den 35-jährigen Betrunkenen, sondern eine fremde Familie fand ihn schlafend in ihrem Haus, so die Polizei OÖ.

   Gegen 2.30 Uhr hörten Eltern, die vor dem Fernseher eingenickt waren, aus dem Nebenraum laute Schlafgeräusche. Sie dachten, ihr Sohn sei heimgekommen und gingen nachschauen. Doch auf der Bank lag ein fremder Mann. Sie verständigten die Polizei. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um den Gesuchten handelte, er war unbemerkt ins Esszimmer eingedrungen und eingenickt. Ein Alkotest ergab 1,68 Promille. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten