Lenker (29) rast gegen Baum: tot

Altheimer Tischler

© FF Weilbach

Lenker (29) rast gegen Baum: tot

Um kurz nach vier Uhr morgens heulte am Freitag im beschaulichen Weilbach (Bezirk Ried im Innkreis) plötzlich die Sirene. Rund 30 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr rückten zusammen mit den Kameraden aus. Kurz vor dem Ortseingang stießen die Männer auf einen völlig zerstörten Wagen. Das Auto war frontal gegen einen Baum gerast. In dem Wrack eingeklemmt: zwei Männer.

Gegen Baumstamm geprallt
Eduard Peham (29) aus Altheim war mit seinem Peugeot in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen schleuderte, drehte sich mehrmals – und prallte frontal gegen den Baumstamm. Die Feuerwehr barg den Lenker, der Notarzt konnte ihm jedoch nicht mehr helfen: Er verstarb noch am Unfallort. Sein 26-jähriger Beifahrer, ein Landwirt aus Altheim, wurde wie durch ein Wunder nur leicht verletzt und ins Spital Ried eingeliefert.

17-Jährige im Spital
Ebenfalls im Krankenhaus liegt ein 17-jähriges Mädchen, allerdings mit lebensgefährlichen Verletzungen. Der Teenager war in der Nacht auf Freitag mit ihrem Freund im Auto unterwegs gewesen. Der 26-Jährige war ohne Führerschein gefahren und hatte bei St. Martin im Innkreis auf einer Landstraße die Kontrolle über das Auto verloren. Der Wagen schoss über die Straße hinaus, knallte er mit voller Wucht gegen eine Esche. Dadurch wurde die junge Frau eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Auch ihr Freund kam ins Spital. Ein Alkotest wurde angeordnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen