Lenker erneut vor Gericht

Tunneldrama

Lenker erneut vor Gericht

„Der Unfall ist eine Katastrophe, mir tut das alles wahnsinnig leid“, beteuerte Porsche-Manager Michael U. vergangenen November vor Gericht und bekannte sich vollinhaltlich schuldig. Die 18 Monate Haft, sechs davon unbedingt, zu denen er wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen zweier Ebenseer Lokalpromis bei einem Crash im Bartelkreuztunnel verurteilt wurde, wollte er jedoch nicht akzeptieren. Der 50-Jährige, für den nach wie vor die Unschuldsvermutung gilt, legte Berufung ein. Morgen wird der Prozess am Linzer Oberlandesgericht erneut aufgerollt.

Michael U. hatte am 7. August 2010 erst in einem Gmundner Jachtclub, dann in der Greisslerei in Traunkirchen gefeiert, bevor er sich ans Steuer seines 500-PS-starken Ford GT setzte – am Beifahrersitz nahm der Organisator des Feuerkogel-Berglaufes, Oliver Hörzing, Platz. Mit 150 km

h verlor U. auf der B 145 im Bartelkreuztunnel die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er krachte gegen den Klein-Lkw, in dem „Mister Leichtathletik“ Günther Lemmerer saß. Lemmerer und Hörzing waren sofort tot. Michael U. überlebte mit Serienrippenbrüchen und Verletzungen an der Lunge. Laut Gutachten hatte er 0,23 Promille im Blut.

Zusätzlich zu der Haftstrafe wurde U. zu 120.000 Euro materieller Hilfe für die Angehörigen der Toten verurteilt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen