Lette hatte 14.280 Zigaretten im Gepäck

Angeblich Eigenbedarf

Lette hatte 14.280 Zigaretten im Gepäck

14.280 Zigaretten - das sind 71,4 Stangen - haben Zollbeamte am Linzer Flughafen im Gepäck eines 45-jährigen Letten gefunden. Der Mann gab an, er wolle die Glimmstängel alle selber rauchen. Er habe sie im Urlaub auf Teneriffa günstig gekauft und, da die Marke in seinem Heimatland nicht erhältlich ist, gleich etwas mehr genommen. Eine Stange durfte er behalten, den Rest kassierte der Zoll ein.

Bei der Kontrolle am Linzer blue danube airport in Hörsching fiel zuerst der Plastiksack auf, den der Mann bei sich hatte, berichtete die Steuer- und Zollkoordination Region Mitte am Dienstag in einer Presseaussendung. Darin waren sechs Stangen Zigaretten. Daraufhin öffneten die Beamten den Koffer des Passagiers und förderten weitere 65,4 Stangen zutage.

Der Lette gab an, eine Woche lang auf Teneriffa in Urlaub gewesen zu sein. Er wollte einige Tage in Linz bleiben und dann über Wien in seine Heimat zurückkehren. Für eine Stange Zigaretten habe er acht Euro bezahlt. Das vermeintliche Schnäppchen hat nun aber ein Nachspiel: Den Mann erwartet ein Finanzstrafverfahren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen