Lkw gerammt und überschlagen: unverletzt

Auf der A9

© FF Wiener Neustadt

Lkw gerammt und überschlagen: unverletzt

„Das Glück ist halt mit den Deppen und den Betrunkenen“, kommentierte ein Beamter der Autobahnpolizei Klaus den Vorfall auf der Pyhrn-Autobahn A9 am Mittwochabend. Ein 50-Jähriger rammte volltrunken einen Lastwagen, überschlug sich mehrmals – und kam mit wenigen Kratzern davon.

Am Dach liegend
Der Selbstständige Marek K. aus Pennewang (Bez. Wels-Land) war gegen 19.30 Uhr mit seinem Wagen in Richtung Spielfeld unterwegs. Bei Schlierbach (Bezirk Kirchdorf) überholte er den Sattelanhänger von Karl G. (35) aus der Steiermark. Plötzlich verlor er die Kontrolle und touchierte den Lkw. Sein Wagen wurde zurückgeschleudert und prallte gegen die Mittelbetonleitwand. Der Wagen überschlug sich mehrmals und kam am linken Fahrsteifen, am Dach liegend, zum Stillstand.

Zwei Promille
Völlig verdattert, aber unverletzt, kletterte der 50-Jährige aus seinem zerstörten Auto. Der Lkw-Fahrer alarmierte Polizei und Rettung. Marek K. wurde ins Krankenhaus gebracht, ein Alkotest bei dem 50-Jährigen zeigte rund 2 Promille an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen