Lkw schießt Schulbus ab: 18 Kinder verletzt

Braunau

Lkw schießt Schulbus ab: 18 Kinder verletzt

„Ich hoffe nur, dass alle mit dem Leben davonkommen.“ Wie Bürgermeister Johann Prielhofer (ÖVP) stehen der ganze Ort Schwand (Bezirk Braunau/OÖ) und das Innviertel unter Schock. 20 Verletzte gab es am Freitagnachmittag bei einer Kollision eines Schulbusses mit einem Lkw. Zehn der Hauptschüler wurden schwer verletzt, vier von ihnen sind teils in kritischem Zustand.

Horror
Vier Hubschrauber, 21 Rettungswägen, 78 Feuerwehrmänner und Dutzende Polizisten waren im Einsatz. Unfallursache: Der Lkw-Fahrer dürfte den 16-Sitzer-Bus übersehen und seitlich abgeschossen haben. Der Schülertransporter, der die Schüler der Hauptschule Neukirchen gerade nach Hause bringen sollte, wurde aufs Dach geschleudert und blieb liegen.

„Einige Kinder wurden aus dem Bus geschleudert, die anderen konnten selbst aus dem Wrack klettern“, berichtet Einsatzleiter Johann Thaller im ÖSTERREICH-Gespräch. Der Gemeindearzt, dessen Praxis in der Nähe ist, war mit Frau und Sohn sofort vor Ort und übernahm die Erstversorgung. Peter Reichsöllner: „Vier von ihnen erwischte es ziemlich schwer.“

Eltern unter Schock
Die Rettungshubschrauber Christophorus 6 aus Salzburg, Christophorus 10 aus Linz, Christophorus Europa 3 aus Suben und Christoph 14 aus Traunstein flogen die Opfer in die Spitäler. Zahlreiche leichter Verletzte, wie etwa der Lkw- und der Bus-Lenker, wurden mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser gebracht. Viele Eltern eilten an die Unfallstelle. Sie, die leichter Verletzten und die Einsatzkräfte wurden psychologisch betreut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen