Lok erfasst Mopedlenker tödlich in OÖ

Auf Forststraße

© APA

Lok erfasst Mopedlenker tödlich in OÖ

Ein 54-jähriger Arbeiter ist am späten Dienstagnachmittag in Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) mit seinem Moped gegen eine fahrende Lok gekracht. Er war sofort tot. Das gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Mittwoch in einer Presseaussendung bekannt.

Nicht öffentlicher Übergang
Der Mann war auf einer Forststraße unterwegs. Als er einen unbeschrankten und nicht öffentlichen Eisenbahnübergang querte, übersah er eine herannahende Lok und krachte dagegen. Der Zugführer hörte nur ein leises Geräusch, sah aber den Zusammenstoß nicht. Nach rund 100 Metern brachte er die Lok zum Stillstand und entdeckte beim Eisenbahnübergang das Moped und den 54-Jährigen. Der Arzt konnte nur mehr den Tod des Arbeiters feststellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen