Menschenhändler-Paar in Wels festgenommen

Vor Prozess geflüchtet

Menschenhändler-Paar in Wels festgenommen

Ein rumänisches Menschenhändler-Paar, das sechs Frauen aus seinem Heimatland nach Tschechien und Österreich gelockt und dort zur Prostitution gezwungen haben soll, ist in Wels festgenommen worden. Der 44-Jährige und seine 43-jährige Frau, die sich wegen ihres bevorstehenden Prozesses in Rumänien von dort nach Oberösterreich abgesetzt haben, sollen ausgeliefert werden, so die oö. Polizei.

Flucht nach Österreich

Im Jahr 2009 sollen die beiden mit mehreren Komplizen zuerst zwei Frauen mit dem Versprechen einer gut bezahlten Arbeit im Ausland nach Tschechien geholt haben. Dort mussten sich die beiden Rumäninnen dann in einem Club prostituieren. Vier weitere Frauen sollen die Festgenommenen nach Österreich gebracht und ebenfalls zur Prostitution gezwungen haben.

Weil ihnen zu Hause ein Gerichtsverfahren wegen Menschenhandels und Zuhälterei bevorsteht, flüchteten die beiden nach Österreich. Auf Ersuchen der rumänischen Behörden wurden sie nun in Wels festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert, wo sie auf ihre Auslieferung warten. Über das Schicksal der sechs Frauen war nichts bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten