Nach Amokfahrt Nagel in Kopf geschossen

Wahnsinnstat

Nach Amokfahrt Nagel in Kopf geschossen

Mit einem Nagel im Kopf hat für Sascha Ö. seine Amokfahrt Donnerstagnacht in Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf) geendet. Der betrunkene Jugendliche war nach einem Autodiebstahl offenbar völlig ausgerastet und hat versucht, sich nach einem Pkw-Unfall mit einer Druckluft-Nagelpistole zu erschießen.

Fund zu Arbeitsbeginn
Arbeiter entdeckten den Bewusstlosen gestern Morgen gegen 6.20 Uhr in einer Werkshalle, in die er eingebrochen war, und alarmierten die Rettung. Per Hubschrauber wurde der 17-Jährige ins Linzer Wagner-Jauregg-Krankenhaus geflogen, wo ihm die Ärzte den Nagel aus dem Kopf operierten.

Unfall mit Auto
Die rasante Vorgeschichte: In einer Firma in Kremsmünster hatte der 17-Jährige die Schlüssel eines Autos gestohlen und war mit diesem quer durch den Bezirk gerast. In Rohr konnte der betrunkene Bursch den Wagen aber nicht mehr kontrollieren: Das Auto überschlug sich, blieb auf dem Dach liegen. Sascha Ö. kletterte unverletzt aus dem Wrack, plante gleich den nächsten Pkw-Coup, der aber misslang.

Daraufhin lief der Bursch zu einer Bekannten, beichtete ihr den Diebstahl und kündigte laut Polizei ihr gegenüber seinen Selbstmord an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen