Nachbarn mit Schusswaffe bedroht

Streit um Müll

© APA

Nachbarn mit Schusswaffe bedroht

Weil er wegen seines illegal abgelagerten Hausmülls von zwei Nachbarn zur Rede gestellt wurde, hat am Sonntag ein 41-jähriger Frühpensionist in Freistadt zu Waffe gegriffen und die beiden Männer bedroht. Als einer per Handy die Polizei verständigte, flüchtete er.

Der obdachlose Mann hatte sich vor einiger Zeit in einem unbewohnten Haus einquartiert. Dort fand er eine verrostete, nicht mehr funktionstüchtige Faustfeuerwaffe. Als sich Nachbarn wegen seines Mülls beschwerten, holte er die Waffe, zielte auf die Männer und flüchtete schließlich Richtung Innenstadt. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Wenig später klickten in einer öffentlichen Toilettenanlage die Handschellen.

Der 41-Jährige hat auch eine Sachbeschädigung am Kerbholz und ist als Exhibitionist aufgefallen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen