OÖ im Bettduell mit Kärnten

Rekordversuch

© sxc

OÖ im Bettduell mit Kärnten

„Im Bett bleiben ist ja keine Kunst.“ Claudia Gegenleitner (19) lacht und fügt hinzu: „Darin haben wir Übung.“ Gemeinsam mit zwei weiteren Pärchen aus Kärnten beziehen Claudia und ihr Freund Michael Woeckl (28) aus Nussbach (Bez. Kirchdorf) am Freitag um Punkt 13 Uhr ihr Zirbenbett in der Klagenfurter Herbstmesse-Halle. 52 Stunden wird das Pärchen dann – wenn das Sitzfleisch mitmacht – darin verbringen.

Hauptpreis Bett
Das Pärchen, das als letztes aus dem Bett steigt, kann gleich den Preis mit nach Hause nehmen: Ein Zirbenbett mit speziellem Schlafsystem im Wert von 7.000 Euro. „Das kommt uns genau recht. Wir ziehen zusammen, bauen gerade unser künftiges Haus um“, ist Claudia vom Gewinn begeistert. Auf die Idee, am ungewöhnlichen Rekordversuch teilzunehmen, ist Claudia gekommen. „Ich habe eine Anzeige in der Zeitung gelesen. Mike war gleich Feuer und Flamme.“

WC-Joker
Eine Taktik hat das Pärchen, das sich seit zwei Jahren kennt, noch nicht. Um die 52 Stunden durchzuhalten, ist (fast) alles erlaubt: Laptop, Fernseher, Bücher und Spiele.

Einzige Regel: Die Teilnehmer dürfen für gewisse Bedürfnisse insgesamt nur acht Mal für jeweils fünf Minuten ihr Lager verlassen. Essen und Trinken werden ans Bett gebracht. Claudia G. lacht: „Langweilig wird uns aber sicher nicht.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen